Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Up­date: Rechts­of­fe­nes Quer­front­fes­ti­val „Pax Terra Mu­sica“ in Bran­den­burg

Quelle: linksunten.indymedia.org

Nach­dem ver­mehrt über den tat­säch­li­chen Cha­rak­ter des an­geb­li­chen „Frie­dens­fes­ti­vals“ Pax Terra Mu­sica be­rich­tet wird (u.a. hier) sprin­gen erste Bands und Aus­stel­ler ab, die of­fen­sicht­lich ge­täuscht wur­den und nichts mit Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­kern und An­ti­se­mi­ten zu tun ha­ben wol­len. Danke da­für.

Auch für die am 3. Juni ge­plante „Pax-Terra-Musica“-Soli-Veranstaltung in Ber­lin-Fried­richs­hain gibt es Neu­ig­kei­ten. Die wo­chen­lang von der Quer­front be­wor­bene Lo­ca­tion stellte sich als Lüge her­aus. Der Club OI-Zosch wusste nichts von der Ver­an­stal­tung und sagt, er habe den „Pax Terra Musica“-Machern nie­mals eine Zu­sage ge­ge­ben. [Diese stel­len das an­ders dar und be­haup­ten wei­ter­hin, es habe sehr wohl eine Zu­sage ge­ge­ben. Al­ler­dings sind diese Leute schon in der Ver­gan­gen­heit mehr­fach der Lüge über­führt wor­den.]

Nun ha­ben die Al­u­hüte ei­nen neuen Ort für den 3.6. ge­fun­den: das so­ge­nannte „Ju­gend­wi­der­stands­mu­seum“ in der Ri­gaer Straße in Fhain. Auch hier ist zu be­fürch­ten, dass die Be­trei­ber nicht über die rechts­of­fe­nen Hin­ter­män­ner des „Pax Terra Mu­sica“ Be­scheid wis­sen. Ei­gent­lich ist das „Ju­gend­wi­der­stands­mu­seum“ ein lin­kes Pro­jekt.

Ver­an­stal­ter des Soli-Kon­zerts ist Frank Ge­org, ein en­ger Un­ter­stüt­zer des „Pax Terra Musica“-Festivals. Auf sei­ner öffent­lich ein­seh­ba­ren Face­book-Seite sym­pa­thi­siert er mit der rechts­ex­tre­men Identitären-Bewegung und dem Com­pact-Ma­ga­zin. Dazu be­nutzt er Reichsbürger-Codes und ver­öf­fent­licht Bil­der, in de­nen Deutsch­land als von den USA und Is­rael ge­steu­erte GmbH be­zeich­net wird. Auch das stört den „Pax Terra Musica“-Initiator Malte Kling­auf nicht.

Für das „Pax Terra Mu­sica“ in Bran­den­burg sind Aus­stel­ler wie „NuoViso.TV“ an­ge­kün­digt, die mit Pe­gida und Com­pact zu­sam­men­ar­bei­ten bzw. freund­lich über sie be­rich­ten. Auch die „Deut­sche Mitte“ ist da­bei. De­ren Chef Chris­toph Hörs­tel be­haup­tet, un­ter den 2015 nach Deutsch­land ge­kom­me­nen Ge­flüch­te­ten be­fän­den sich „30000 Ter­ro­ris­ten, Häu­ser­kämp­fer und Mör­der“. Da­hin­ter ste­cke An­gela Mer­kel, die in Deutsch­land ei­nen Bür­ger­krieg aus­lö­sen müsse, um das Land ka­putt zu ma­chen. Das sei näm­lich die Be­din­gung, da­mit sie spä­ter UNO-Generalsekretärin wer­den könne. (Quel­len dazu und hier)

„Pax Terra Musica“-Initiator Malte Kling­auf er­klärt dazu, man könne ihm kei­nen Vor­wurf ma­chen, es gebe keine „Kon­takt­schuld“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inforiot