Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Ra­the­now: Zwi­schen­fall bei „Bürgerbündnis“-Versammlung

Quelle: Presseservice Rathenow

16992444_1017339431699597_287195213493101514_o

Zu ei­nem kur­zen Zwi­schen­fall kam es of­fen­bar bei der Ver­samm­lung der rech­ten Ver­ei­ni­gung „Bür­ger­bünd­nis Ha­vel­land eV“ am Diens­tag­abend in Ra­the­now. Laut State­ment des Ver­eins­vor­sit­zen­den habe eine Per­son ver­sucht, den Strom­ge­ne­ra­tor für die Laut­spre­cher- und Licht­an­lage zu be­schä­di­gen.  Ge­gen den Mann soll An­zeige er­stat­tet wor­den sein. Zu­min­dest frag­wür­dig er­scheint in die­sem Zu­sam­men­hang al­ler­dings die Art und Weise wie der Tat­ver­däch­tige ge­stellt wurde. Ei­nen Po­li­zei­ein­satz gab es an­schei­nend nicht. Der Mann soll viel­mehr durch den Ver­eins­vor­sit­zen­den so­wie ei­nem Sym­pa­thi­san­ten des „Bür­ger­bünd­nis­ses Ha­vel­land eV“ ge­stellt, ge­packt und zu ei­ner am Rande der Ver­samm­lung pos­tier­ten Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung der Po­li­zei ge­bracht wor­den sein. Die bei­den Be­am­ten nah­men dann nur noch die Per­so­na­lien des Man­nes auf und lie­ßen ihn an­schlie­ßend wie­der ge­hen.

Es wäre nicht das erste mal, dass sich Sym­pa­thi­san­ten PEGIDA-ähnlicher Be­we­gun­gen als Hilfs­po­li­zei be­tä­ti­gen. Erst in der ver­gan­ge­nen Wo­che wurde ein ähn­lich an­mu­ten­der Fall aus Dres­den be­kannt ge­wor­den. Dort soll ein PEGIDA-Anhänger der Po­li­zei bei der Räu­mung ei­ner Sitz­blo­ckade be­hilf­lich ge­we­sen sein.

An der Ver­samm­lung des „Bür­ger­bünd­nis­ses Ha­vel­land eV“ am Diens­tag­abend in Ra­the­now nah­men übri­gens wie­der un­ge­fähr 25 Per­so­nen teil. Die meis­ten da­von stam­men aus der nä­he­ren Um­ge­bung und sind als Sym­pa­thi­san­ten die­ser Ver­ei­ni­gung so­wie ih­rer mut­maß­li­chen Un­ter­gruppe „NS Ha­vel­land“ be­kannt. Eine kleine Gruppe Ver­samm­lungs­teil­neh­mer reiste al­ler­dings auch wie­der ex­tra aus Ber­lin an.  Diese Per­so­nen sind als Sym­pa­thi­san­ten des rech­ten BÄRGIDA eV be­kannt.

Fo­tos: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.