Inforiot | Alternative News & Termine für Brandenburg | Seite 1391

Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

  • Iden­ti­tä­rer an der Vi­a­d­rina

· Quelle: Märkische Allgemeine

Die Freie Heide: Ein Überblick

Streit um Bombodrom-Schilder Anwälte drohen der Bundeswehr mit Zwansgeld und Ordnungshaft POTSDAM/BERLIN Sie stehen im Abstand von mehreren Hundert Metern an der umstrittenen Kyritz-Ruppiner Heide: Auf großen Schildern warnt die Bundeswehr vor dem Betreten ihres Truppenübungsplatzes. Schlagbäume sperren Waldwege und … Weiterlesen

· Quelle: Antifa News Westhavelland

Naziterror in Premnitz: Ein Verletzter

PREMNITZ Auch zur Jahreswende 2001/2002 war es in der westhavelländischen Kleinstadt nicht möglich, einen friedlichen und ruhigen Abend zu verbringen, weil eine Gruppe marodierender Rechtsextremisten die Straßen des Ortes unsicher machte. Bereits weit vor Mitternacht zog die zehn bis fünfzehnköpfige, … Weiterlesen

· Quelle: Inforiot

Übergriff an Silvester in Walsleben bei Neuruppin

In dem kleinen Örtchen Walsleben bei Neuruppin wurde in der Silvesternacht ein Mann von einem Jungfascho beleidigt. Der Grund: Der Mann war mit seinem dunkelhäutigen Stiefsohn unterwegs. Dieser hat bereits zuvor etwas abgekriegt. Nämlich als er vor Mitternacht allein unterwegs … Weiterlesen

· Quelle: Märkische Allgemeine

600 bei Neujahrsdemo

600 Protestwanderer gegen “Bombodrom” Teilnehmer auch aus Mecklenburg SCHWEINRICH 600 Menschen haben sich gestern an der 74. Protest- wanderung gegen einen Bomben- abwurfplatz der Bundeswehr bei Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) beteiligt. Die Neujahrs-Aktion gegen das “Bombodrom” in der Kyritz-Ruppiner Heide sei auch … Weiterlesen

· Quelle: Inforiot

Nazis sagen auf Wiedersehen

Am Freitag, 28. Dezember, trafen sich in den frühen Abendstunden rund 50 Anhänger der NPD auf dem Wittstocker Marktplatz. Ihr Motto lautete “Deutsche Mark auf Wiedersehen”. Mit dabei hatten sie Fackeln und Transparente. Anmelder war, wie so oft in Wittstock, … Weiterlesen

· Quelle: Freie Heide / Märkische Allgemeine

Freie Heide: Schießplatz-Schilder müssen weg

OVG: Keine Truppenübungsplatz-Schilder Am 27.12.2001 wurde vom brandenburgischen Oberverwaltungsgericht der Bundeswehr – unter Androhung von Zwangsgeld – das Aufstellen von Schildern mit dem Schriftzug TRUPPENÜBUNGSPLATZ untersagt. Damit müssen die derzeit aufgestellten Schilder ausgetauscht werden. Oberstleutnant Engel ist damit defacto Kommandant … Weiterlesen