Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Prozessbeobachtung – Nauen

von Antifaschistisches Pressearchiv Potsdam und Inforiot
nauen_kleinIn der Nacht zum 25. August 2015 zündeten mutmaßliche Neonazis um NPD-Kader Maik Schneider eine als Unterkunft für Geflüchtete geplante Turnhalle in Nauen an. Zuvor sollen die Täter*innen unter anderem Sprengstoff- und Brandanschläge sowie Sachbeschädigungen begangen haben.

Gegen sechs Verdächtige – Maik Schneider, Dennis W., Chistopher L., Christian B., Sebastian F. und Thomas E. – hat die Staatsanwaltschaft Potsdam wegen Gründung bzw. Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung Anklage erhoben (Aktenzeichen: 21 KLs 10/16; 496 Js 32846/15). Maik Schneider wird vorgeworfen Rädelsführer in dieser Gruppierung gewesen zu sein.

Die einzelnen Tatvorwürfe können in der Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft (PDF) eingesehen werden.

Prozess

An 11 (bisher) angesetzten Verhandlungsterminen wird das Landgericht Potsdam (1. Strafkammer) tagen.

Wir werden zu den jeweiligen Sitzungen Berichte verfassen und hier veröffentlichen.

Prozesstermine

Es werden mutmaßlich zusätzliche Sitzungstermine anberaumt werden.

Die Sitzungen finden im Saal 8 im Landgericht Potsdam statt.

24. November 2016 - 9.30 Uhr
29. November 2016 - 9.30 Uhr
08. Dezember 2016 - 9.30 Uhr
13. Dezember 2016 - 10.00 Uhr
15. Dezember 2016 - 9.30 Uhr
05. Januar 2017 - 9.30 Uhr
10. Januar 2017 - 9.30 Uhr
12. Januar 2017 - 9.30 Uhr
17. Januar 2017 - 13.30 Uhr
19. Januar 2017 - 9.30 Uhr
24. Januar 2017 - 9.30 Uhr
06. Februar 2017 - 13.00 Uhr

Termine in der Presserolle für November 2016 (PDF) des Landgerichtes

Hinweis: Wegen einer „abstrakten Gefahrenlage“ hat das Landgericht eine Sicherheitsverfügung (PDF) und Sitzungspolizeiliche Anordnung (PDF) verfügt. Am 11. November 2016 hat das Gericht außerdem Details zum Akkreditierungsverfahren (Screenshot www.lg-potsdam.brandenburg.de; 22.11.2016) für Journalist*innen veröffentlicht.

Pressespiegel

Um die Aktivitäten von Maik Schneider und seinen Mittäter*innen zu dokumentieren, stellen wir hier einen Pressespiegel zusammen. Er wird bis zum Ende des Prozesses regelmäßig aktualisiert. Hier klicken: PRESSESPIEGEL

Hintergrund

Das Antifaschistische Pressearchiv Potsdam (APAP) hat in ihren Chroniken auch die Aktivitäten von Maik Schneider erfasst:
Chronik 2015 | Chronik 2014 | Chronik 2013 | Chronik 2012

Die Antifaschistische Recherche_Potsdam//Umland hat in mehreren Artikeln auf Maik Schneider und dessen neonazistische Aktivitäten hingewiesen.

Presseservice Rathenow beobachtet die Aktivitäten von Maik Schneider sowohl fotografisch als auch mit Hintergrundinformationen.

Inforiot lieferte nach den Festnahmen in einem Artikel vom 4. März 2016 Hintergrundinformationen über die Verdächtigen.