Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Guck mal, wer da rum­steht

Quelle: Inforiot

Cottbusser Neonazihools bei Spiel in Babelsberg am 28. April 2017. Eingekreist: Jean-Pascal Hohm und Robert Timm

Cott­bus­ser Neo­na­zihools bei Spiel in Ba­bels­berg am 28. April 2017. Ein­ge­kreist: Jean-Pas­cal Hohm und Ro­bert Timm. Foto: Jü­di­sches Fo­rum für De­mo­kra­tie und ge­gen An­ti­se­mi­tis­mus.

INFORIOT Über die jüngs­ten an­ti­se­mi­ti­schen und neo­na­zis­ti­schen Kra­walle beim Fuß­ball­spiel von En­er­gie Cott­bus bei Ba­bels­berg 03 in Pots­dam ist schon ei­ni­ges be­rich­tet wor­den, aber si­cher­lich noch nicht ge­nug. Hier soll ein De­tail nach­ge­tra­gen wer­den.

Cottbusser Neonazihools bei Spiel in Babelsberg am 28. April 2017. Eingekreist: Jean-Pascal Hohm und Robert Timm

Cott­bus­ser Neo­na­zihools bei Spiel in Ba­bels­berg am 28. April 2017. Ein­ge­kreist: Jean-Pas­cal Hohm und Ro­bert Timm. Foto: Jü­di­sches Fo­rum für De­mo­kra­tie und ge­gen An­ti­se­mi­tis­mus.

Im Cott­bus­ser Gäs­te­block beim Spiel am ver­gan­ge­nen Frei­tag (28. April) stan­den zwei na­ment­lich be­kannte rechts­ra­di­kale Ak­ti­vis­ten, die sich sonst darum be­mü­hen, öffent­lich nicht in der Nähe von Neo­na­zis po­si­tio­niert zu sein. Ei­nige am Sams­tag auf­ge­nom­mene und hier do­ku­men­tierte Fo­tos zei­gen Jean-Pas­cal Hohm und Ro­bert Timm in un­mit­tel­ba­rer Nähe der ver­mumm­ten Cott­bus­ser Neo­nazi-Hoo­li­gans. Aus just die­sem Block er­folg­ten die an­ti­se­mi­ti­schen und neo­na­zis­ti­schen Hetz­pa­ro­len so­wie der Ver­such des Spiel­feld zu stür­men.

Ro­bert Timm bei “Identitären”-Demonstration im Juni 2016 in Ber­lin

Ro­bert Timm fun­giert seit ei­ni­ger Zeit als Spre­cher der “Iden­ti­tä­ren Be­we­gung” in Ber­lin und Bran­den­burg. Timm stammt aus Ber­lin und ist für ein Ar­chi­tek­tur­stu­dium nach Cott­bus ge­zo­gen. Of­fen­bar hat er dort auch eine Lei­den­schaft für Fuß­ball neu- oder wie­der­ent­deckt. Aus der neo­na­zis­ti­schen Fuß­ball­fan­szene in Cott­bus wer­den seit ei­ni­gen Mo­na­ten auch “Identitären”-Parolen wie “De­fend Eu­rope” auf­ge­grif­fen und zu “De­fend Cott­bus” ab­ge­wan­delt. Die “Iden­ti­tä­ren” be­haup­ten von sich, keine Be­rüh­rungs­punkte zum Neo­na­zis­mus zu ha­ben.

So prä­sen­tiert sich Ro­bert Timm bei Ins­ta­gram (Screen­shot)

 Jean-Pascal Hohm bei "Identitären"-Demonstration im Juni 2016 in Berlin

Jean-Pas­cal Hohm bei “Identitären”-Demonstration im Juni 2016 in Ber­lin

Jean-Pas­cal Hohm hin­ge­gen ist Ak­ti­vist der AfD-Ju­gend­or­ga­ni­sa­tion “Junge Al­ter­na­tive” (JA) im Land Bran­den­burg. Zeit­wei­lig war er der Lan­des­vor­sit­zende der JA. Zur­zeit wird er auf der Ver­band­s­home­page als Bei­sit­zer im Lan­des­vor­stand auf­ge­führt, gleich­zei­tig ist er Bei­sit­zer im Kreis­vor­stand der AfD in Teltow-Fläming. Auf der Web­seite der Land­tags­frak­tion der AfD Bran­den­burg wird er als Mit­ar­bei­ter des Ver­an­stal­tungs­re­fe­ren­ten ge­lis­tet. Nicht zu­letzt war Hohm Mit­or­ga­ni­sa­tor zahl­rei­cher flücht­lings­feind­li­cher De­mons­tra­tio­nen im Land Bran­den­burg.

So präsentiert sich Jean-Pascal Hohm bei Facebook (Screenshot)

So prä­sen­tiert sich Jean-Pas­cal Hohm bei Face­book (Screen­shot)

So nah, wie Timm und Hohm räum­lich im Gäs­te­block bei­ein­an­der ste­hen, darf man ver­mu­ten, das die bei­den das Spiel ge­mein­sam be­sucht ha­ben oder sich zu­min­dest dort ge­trof­fen ha­ben. Öffent­lich be­haup­tet die “Junge Al­ter­na­tive” ge­nau wie ihre Mut­ter­par­tei, keine Zu­sam­men­ar­beit mit der vom Ver­fas­sungs­schutz be­ob­ach­te­ten “Iden­ti­tä­ren Be­we­gung” zu be­trei­ben. Tat­säch­lich fin­det auf vie­len Ebe­nen ein Aus­tausch und ein Zu­sam­men­wir­ken statt. Hohm selbst war schon Teil­neh­mer bei “Identitären”-Aktionen und prä­sen­tierte sich auf Face­book in T-Shirts die­ser Or­ga­ni­sa­tion.

Cottbusser Neonazihools bei Spiel in Babelsberg am 28. April 2017. Eingekreist: Jean-Pascal Hohm und Robert Timm

Cott­bus­ser Neo­na­zihools bei Spiel in Ba­bels­berg am 28. April 2017. Ein­ge­kreist: Jean-Pas­cal Hohm und Ro­bert Timm. Foto: Jü­di­sches Fo­rum für De­mo­kra­tie und ge­gen An­ti­se­mi­tis­mus.

Beim “Jü­di­schen Fo­rum für De­mo­kra­tie und ge­gen An­ti­se­mi­tis­mus” sind wei­tere Bil­der und ein Vi­deo zum Thema zu fin­den. Wei­tere Fo­tos gibt es un­ter an­de­rem hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.