Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Demo ge­gen Ab­schie­bung aus Ütz­dorf

Quelle: Projektwerktstatt auf Gegenseitigkeit

Am Frei­tag den 17. Fe­bruar fan­den sich fast 40 Men­schen vor der Kreis­ver­wal­tung in Ebers­walde zu ei­ner Kund­ge­bung ein. Un­ter ih­nen Ge­flüch­tete aus Ütz­dorf, Biesen­thal und Ebers­walde. An­lass war eine Ab­schie­bung in den Mor­gen­stun­den des Vor­ta­ges. In Ütz­dorf, ei­ner klei­nen Sied­lung zwi­schen Biesen­thal und Wand­litz, wurde ein jun­ger Mann aus So­ma­lia von der Po­li­zei ge­weckt. Die Ab­schie­bung er­folgte ohne Vor­an­kün­di­gung, der Be­trof­fene hatte keine Mög­lich­keit sich von sei­nen Freun­den zu ver­ab­schie­den. Auch sei­nen An­walt durfte er nicht in­for­mie­ren.

Die Be­woh­ne­rIn­nen des Flücht­lings­wohn­hei­mes in Ütz­dorf sind scho­ckiert und wü­tend. Sie for­dern die Rück­kehr des Be­trof­fe­nen und fürch­ten selbst Op­fer ei­ner Ab­schie­bung zu wer­den. Des­we­gen zog eine kurze Spon­tan-De­mons­tra­tion un­ter dem Motto „Stop De­por­ta­tion – Keine Ab­schie­bun­gen“ vor die Ebers­wal­der Aus­län­der­be­hörde.

Moz-Ar­ti­kel „Pro­test ge­gen Ab­schie­bun­gen “ (17.02.2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.