Compact zündelt mit | Inforiot

Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Compact zündelt mit

Quelle: Inforiot

INFORIOT Am vergangenen Wochenende wurde in Nauener Briefkästen ein rassistischer Gewaltaufruf verteilt, in dem ein “absoluter Widerstand” gegen Flüchtlinge propagiert wird. Das Schreiben stützt sich massiv auf Texte aus dem Berliner Compact-Magazin. Diesen Zusammenhang hat das Berliner Apabiz recherchiert und nun auf Facebook veröffentlicht.

Seite 1 des Nauener Terroraufrufs und Textvorlage aus dem Compact-Magazin

Seite 1 des Nauener Terroraufrufs und Textvorlage aus dem Compact-Magazin. Übereinstimmungen sind gelb markiert

Ganze Passagen der Nauener Hetzschrift sind deteilgetreu aus “Compact – Magazin für Souveränität”, einer Zeitschrift des Publizisten Jürgen Elsässer, entnommen. In beiden Texten wird fast wortgleich behauptet, dass es in Deutschland einen politisch gewollten “Bevölkerungsaustausch” zu beklagen gebe:

“So wird das deutsche Volk abgeschafft! Das ist der große Bevölkerungsaustausch, den die Eliten wollen! […] Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen?”

Verschwörungstheorien und Rassismus werden kombiniert:

“Aufgeweckte Zeitgenossen wissen: Deutschland ist ein besetztes Land. Wir sind nicht souverän, sondern eine Militärkolonie der USA. Was aber auch viele kluge Mitbürger nicht wahrhaben wollen: Es hat eine zweite Besatzung begonnen, und zwar durch sogenannte Flüchtlinge.”

Der Compact-Text fordert, man solle über geeignete Maßnahmen zur “Landesverteidigung” diskutieren und endet mit einer rhetorischen Frage: “Wann wollt Ihr endlich aufwachen?” Das Nauener Flugblatt gibt als Antwort die Anweisung, wie die “Landesverteidigung” aussehen und was auf das “Aufwachen” folgen soll. Das Flugblatt präsentiert auf einer zweiten Seite konkrete Tipps für den rassistischen Terror. Abgedruckt sind Anleitungen, wie Brandsätze, Bomben und Sprengstoff hergestellt werden.

Wie stark die rassistischen Kampagnen von “besorgten Bürgern” mit terroristischen Konzepten kompatibel sind, zeigt sich durch solche Textübernahmen eindrücklich.

Jürgen Elsässer (rechts im Bild) 2014 bei einer Demonstration in Berlin

Compact-Chefredakteur Jürgen Elsässer (rechts im Bild) 2014 bei einer Demonstration in Berlin

Das Compact-Magazin wirbt in den letzten Wochen verstärkt bei Brandenburger Demonstrationen gegen Flüchtlinge – immer wieder sind bei den Aufzügen Werbeposter für die Zeitschrift zu sehen. Im Januar veröffentlichte Compact ein Werbevideo für die “Bürgerbewegungen” im Bundesland unter dem Titel “Asylflut: Brandenburg wehrt sich”.

In Nauen passt der Aufruf zum Terrorismus derweil ins Bild – “besorgte Bürger” haben sich dort schon mehrmals “gewehrt”. Im August 2015 wurde eine als Flüchtlingsunterkunft vorgesehene Turnhalle durch einem professionell durchgeführten Brandanschlag niedergebrannt. Erst vor einer Woche gab es einen neuerlichen Brandanschlag, diesmal auf das Auto von zwei “Die Linke”-Mitgliedern.

Compact TV: "Brandenburg wehrt sich"

Compact TV: “Brandenburg wehrt sich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.