Inforiot

Alternative News & Termine für Brandenburg

Horte

Horte logo

Das Horte, ge­tra­gen durch den Ver­ein Al­ter­na­ti­ves Ju­gend­pro­jekt 1260 e.V., be­steht seit 1995. Es ent­stand aus der von 1991 bis 1995 (und da­nach übri­gens bis 2008 leer ste­hen­den) be­setz­ten Villa Eckert­stein in Straus­berg. Die Villa wurde be­setzt, um Räume für eine selbst­or­ga­ni­sierte, an­ti­fa­schis­ti­sche und par­ti­zi­pa­to­ri­sche Ju­gend­kul­tur in un­se­rer Stadt zu schaf­fen. Die­sen Zie­len sind wir treu ge­blie­ben.

Des­halb ver­ste­hen wir uns als al­ter­na­ti­ves Zen­trum für ein he­te­ro­ge­nes Bünd­nis von po­li­ti­schen, künst­le­ri­schen und so­zio­kul­tu­rel­len Grup­pen und Ein­zel­per­so­nen. Wir wol­len ein Bei­spiel sein für ein so­li­da­ri­sches, de­mo­kra­ti­sches und kol­lek­ti­ves Mit­ein­an­der.

 

So­weit die gro­ßen Worte…

Prak­tisch sieht es fol­gen­der­ma­ßen aus:

Das ge­samte Haus be­steht aus ei­ner Kneipe, ei­nem Konzertsaal,mehreren Werk­stät­ten, Bü­ros, Sport- und Pro­be­raum, ei­ner Bi­blio­thek und ei­nem traum­haft wil­den Au­ßen­ge­lände und Gar­ten. In die­sen öffent­li­chen Räu­men fin­det sich täg­lich Platz zum Ent­span­nen, Nach­den­ken, Pla­nen, Ko­chen, sich or­ga­ni­sie­ren, Sa­chen re­pa­rie­ren, Sau­ber ma­chen, sich ärgern und über eine viel,viel bes­sere Welt strei­ten. Au­ßer­dem fin­den re­gel­mä­ßig bri­sante po­li­ti­sche Ver­an­stal­tun­gen und Aktionen,gar rei­zende Kon­zerte, um­wer­fende Aus­stel­lun­gen, ker­nige Partys,ausufernde The­men­abende und wohl­schme­ckende Vokü statt. Da der pro­gres­sive Mensch nicht ohne Plan aufs Klo geht, gibt es je­den Mon­tag 19.00 Uhr das sog. Knei­pen­ple­num. Hier wird in mä­ßig mo­de­rier­ter Runde die Ver­wal­tung und Ent­wick­lung der ak­tu­el­len Ak­ti­vi­tä­ten in teils lang­wie­ri­gen Dis­kus­sio­nen be­spro­chen. Die Ver­samm­lung ist für alle Freun­din­nen und Freunde des Hau­ses, un­ab­hän­gig von Al­ter, Aus­bil­dung, Ge­schlecht oder Funk­tion of­fen. Wenn Du ein An­lie­gen hast, dann biste hier rich­tig. Im Sinne von “Es gibt nichts gu­tes, au­ßer du tust es”, ar­bei­ten wir nicht klas­sisch An­ge­bots­ori­en­tiert, son­dern eher be­dürf­nis­ori­en­tiert.

Wir un­ter­stüt­zen dich da­bei, et­was ei­ge­nes auf die Beine zu stel­len, sei es ein Kon­zert, eine Party, ei­nen neuen Pro­be­raum, ein neues Fahr­rad oder Stel­zen, kon­ti­nu­ier­li­che po­li­ti­sche Ar­beit oder eine De­mons­tra­tion.

 

Wir sind da­bei!

Un­ser Um­feld ist in ver­schie­dens­ten Be­rei­chen und Netz­wer­ken ak­tiv. Häu­fig konn­ten über die­sen Kon­text wich­tige Er­fah­run­gen und Wis­sen ver­mit­telt wer­den.

 

Wir sind übe­r­all.

Da viele den­ken, dass wir zu ei­ner post­kom­mu­nis­ti­schen Ver­schwö­rung ge­hö­ren, hält sich die öffent­li­che För­de­rung in en­gen Gren­zen. Wir hal­ten uns an das Motto: “arm aber sexy” und ma­chen un­sere Ar­beit seit eh und jeh eh­ren­amt­lich.

Weil wir ab und an über un­se­ren Tel­ler­rand schauen wol­len, so­li­da­ri­sie­ren wir uns mit ähn­li­chen Pro­jek­ten, be­setz­ten Häu­sern, pro­gres­si­ven po­li­ti­schen Be­we­gun­gen und Ge­werk­schaf­ten welt­weit. Wir wol­len die be­stehen­den Herr­schafts­ver­hält­nisse ver­ste­hen, kri­ti­sie­ren und wenn nö­tig an­grei­fen um die Ent­wick­lung eman­zi­pa­to­ri­scher, de­mo­kra­ti­scher Ge­sell­schaf­ten zu för­dern und zu schüt­zen.

vence­re­mos ????

euer horte-kol­lek­tiv

 

home­page: http://www.horte-srb.de
email: info@horte-srb.de